Stations Rekorde der Privaten Wetterstation Stapelmoor

Daten seit dem 14.02.2010


Daten werden aktualisiert sobald ein Stations Rekord gebrochen wird.


Bitte Sonderinformation zur "Kräftigsten Windböe" und "Kräftigster Regenintensität"
unter Tabelle beachten!


Parameter Wert Datum/Zeit
Höchste Temperatur +36,9 °C 09.Juli 2010
Tiefste Temperatur -14,7 °C 07.Februar 2012
Höchste Tiefsttemperatur +20,0 °C 20. Juli 2014
Tiefste Höchsttemperatur -6,7 °C 22.Dezember 2010
Kräftigste Windböe* 136,9 km/h 03.September 2011
Kräftigster Mittelwind 59,5 km/h 31. März 2015
Kräftigste Niederschlags Intensität* 105,6 mm/Stunde 12.Juli 2010
Höchste Stunden Niederschlagsmenge 19,8 mm 08.August 2010
Höchste Tages Niederschlagsmenge 54,8 mm 27. Juli 2015
Höchste Monats Niederschlagsmenge 206,3 mm Juni 2011
Höchster Luftdruck 1044,4 hpa 07.Februar 2012
Tiefster Luftdruck 969,7 hpa 16.Dezember 2011

Stand: 28.September 2017


Sonderinformation "Kräftigste Windböe":

Am 03.September 2011 am späten Abend zog mit der Kaltfront eines Sturmtiefs eine kräftige Schauerlinie über dem
Rheiderland und übrigen Nordwesten von Deutschland hinweg.
Die gemessen 136,9 km/h dürften jedoch nur zwischen Stapelmoorerheide und Collinghorst in einem schmalen Streifen
von etwa 200-300m gemessen worden sein.
Bei dem Windereignis handelte es sich um einen Microburst, ein Wetterphänomen bei dem kalte Winde aus Schauer und
Gewitterwolken zu Boden fallen.
Vebreitet kräftige Böen gab es am 12.Juli 2010 wo rund 100 km/h sehr verbreitet gemessen wurden, auch im Rheiderland
kam es an dem Tag zu großen Schäden.


Sonderinformation "Kräftigste Niederschlags Intensität":

Als Niederschlagsintensität bezeichnet man die stärke des Niederschlags, nicht die gefallene Tagesniederschlagsmenge.
Misst der Niederschlagssensor in 2 Minuten 5mal 0,20 mm ist die Niederschlagsintensität dementsprechend höher
als wenn in 2 Minuten 3mal 0,20 mm Niederschlag gemessen wird, so entsteht die Niederschlagsintensität.

Die Auflösung des Regensensors beträgt 0,2 mm, also alle 0,2 mm misst der Niederschlagssensor den Niederschlag
und gibt die 0,2 mm elektronisch an die Basis und somit auch an den PC weiter.